Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

30.08.2015 - 14.02.2016

Zdeněk Sýkora: System und Kraft der Linie

Der tschechische Künstler Zdeněk Sýkora gehörte seit Mitte der 1960er Jahre zu den Pionieren der internationalen Computerkunst. Seine „Linienbilder“ entstanden ab 1973 und fanden in kurzer Zeit auch international große Anerkennung. Trotz einer Basis zufälliger computergenerierter Zahlenreihen sind die konstruktivistischen Gemälde Sýkoras dennoch ganz von der Steuerung durch den Künstler durchdrungen, weshalb sie nicht ausschließlich auf den Begriff Computerkunst festzulegen sind.

Bis heute zählt Zdeněk Sýkora (1920-2011)  zu den bedeutendsten tschechischen Künstlern, seine Werke sind weltweit in zahlreichen Sammlungen vertreten. Das Emil Schumacher Museum in Hagen präsentiert nun seit vielen Jahren die erste Einzelausstellung in Deutschland und setzt dabei die konkrete Malerei Sýkoras mit der gestisch expressiven Malerei Emil Schumachers in Bezug. Beide Künstler arbeiten mit dem Prinzip des Zufalls und unbedingter Freiheit. Formal gegensätzlich stehen sie einander künstlerisch überraschend nahe.

Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, 30. August um 11.30 Uhr

Schirmherr der Ausstellung: S. E. Tomáš Jan Podivínský, Botschafter der Tschechischen Republik in Deutschland

 

Weitere Informationen: Emil Schumacher Museum Hagen

Foto:©Jiří Jiroutek, 2004

Veranstaltungsort:
Emil Schumacher Museum Hagen, Museumsplatz 1, 58095 Hagen
Datum:

Von: 30.08.2015
Bis: 14.02.2016

Veranstalter:


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.