Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

06.06.2013 19:00

Vortrag: Ein Abend mit Egon Erwin Kisch

Der Düsseldorfer Wissenschaftler Volker Mohn berichtet über den „rasenden Reporter“.

Egon Erwin Kisch, der für seine Reportagen und Feuilletons bekannte „rasende Reporter“, wuchs in Prag auf und zählt zu den bekanntesten Vertretern der Prager deutschen Literatur. Er gilt als einer der bedeutendsten Reporter in der Geschichte des Journalismus. Einen Namen machte er sich durch Reportagen in Prag, durch Reisereportagen und später im Exil in den USA und in Mexiko, wo er ebenfalls literarisch wirkte. Zu seinen bekanntesten Werken zählen: „Der rasende Reporter“, „China geheim“, „Paradies Amerika“, „Landung in Australien“ und „Entdeckungen in Mexiko“. Kisch wirkte zudem in den 30er und 40er Jahren als Autor gegen das NS-Regime.

Volker Mohn, Jahrgang 1979, ist seit 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar V, Abteilung für Osteuropäische Geschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. In seinem Vortrag wird Volker Mohn auch unbekanntere Seiten des 1948 verstorbenen Autors aufzeigen und z.B. Texte von Kisch über den Ersten Weltkrieg vorlesen.

 

Veranstaltungsort:

Die Brücke, Kasernenstr. 6 in der 3. Etage, Vortragsraum 307 (3. Etage)

Datum:

06.06.2013 19:00

Veranstalter:


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.