Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

11.02.2015 18:00

Vít Havránek: Ján Mančuška and vernacular narration in the age of global

Der tschechische Theoretiker und Kurator Vít Havránek spricht in seinem Vortrag „Ján Mančuška and vernacular narration in the age of global“ über das Leben und Werk des vielseitigen Künstlers, der mit Malerei, Zeichnungen, Videoinstallationen, aber auch mit Theater- und Filmproduktionen sowie mit literarischen Arbeiten von sich reden machte.

Das vielfältige Werk von Mančuška bietet die ideale Grundlage für eine breitaufgestellte Reflexion über den „epistemological turn“ sowie über die Bedeutung und Übertragung volkstümlicher und internationaler Narrative. Jan Mančuška war mit seinen Werken auf der Biennale in Venedig sowie in renommierten Museen in Basel, Amsterdam und New York zu sehen.

Vít Havránek ist Theoretiker und Kurator aus Prag. Er arbeitet seit 2002 als Projektleiter bei der Initiative für Gegenwartskunst „tranzit“. Unter anderem kuratierte er Ausstellungen für die Galerie der Hauptstadt Prag und die Nationalgalerie Prag. Zudem unterrichtet er an der Akademie für Kunst, Architektur und Design Prag.

Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten.

Eintritt frei

Foto: Installationsdetail „The Other“ von Jan Mančuška aus dem Jahr 2007 (Foto Thyssen-Bornemisza Art Contemporary, Wien)

Weitere Informationen:

Meyer Riegger

Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Veranstaltungsort:
Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, Lichtbrücke im 1. OG, Lorenzstraße 15, 76135 Karlsruhe
Datum:

11.02.2015 18:00

Veranstalter:


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.