Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

24.05.2015 19:30

Spannweiten mit Václav Kuneš

In dem Ballettabend „Spannweiten“ spürt der tschechische Choreograf Václav Kuneš gemeinsam mit seiner kanadischen Kollegin Crystal Pite und seinem spanischen Kollegen Cayetano Soto die Möglichkeiten des Tanzes im 21. Jahrhundert auf. Eine Veranstaltung im Rahmen der Internationalen Maifestspiele Wiesbaden. Die Vorstellung läuft bis 8.6.2015.

Václav Kuneš kreierte zusammen mit seiner Prager Kompanie 420PEOPLE und dem Hessischen Staatsballett die Uraufführung „Phantom DanceOne“. Kuneš war jahrelang Tänzer des berühmten NDT und begann 2004 seine Karriere als freischaffender Choreograf. Er schuf bereits mehrere Werke für das NDT 2, das Copenhagen International Ballet und das Korzo Theater Den Haag. 2007 gründete er seine eigene Kompanie. In einer zweiwöchigen Residenz beginnt Kuneš die deutsch-tschechische Produktion. Wenige Wochen später wird dieser Teil in Prag in seine abendfüllende Trilogie „Divine Comedy – Variations on Dante“ integriert.


Crystal Pite: Die deutsche Erstaufführung von „Ten Duets on a Theme of Rescue“ ist eine Nahaufnahme menschlicher Interaktion; es handelt von möglichen, verpassten oder verweigerten Sicherheiten. Ein Hochdramatischer und umwerfend skurriler Tanz. Die Choreografin erhielt zahlreiche Auszeichnungen.
 
Cayetano Soto: Die deutsche Erstaufführung von „Twenty Eight Thousand Waves“ nimmt Bezug auf den Film „Das geheime Leben der Worte“ der spanischen Regisseurin Isabel Coixet. Die Arbeiten des Spaniers sind weltweit zu sehen, u. a. beim Stuttgarter Ballett, beim Aspen Santa Fe Ballet, bei Introdans und dem Ballett São Paulo.

Spannweiten

Musik:                               Musik Owen Belton, Bryce Dessner, David Lang, Cliff Martinez

Choreografie:                  Crystal Pite, Václav Kuneš, Cayetano Soto
Bühne/Licht:                    Jim French, Cayetano Soto, James Proudfoot u. a.
Kostüme:                          Kate Burrows, Junghyun Georgia Lee, Cayetano Soto u. a.

 

Die 119. Internationalen Maifestspiele wurden im Jahr 1950 neu gegründet und sind für die Stadt Wiesbaden ein besonderer Kulturhöhepunkt. In diesem Jahr finden sie zwischen dem 1. und 31. Mai mit 62 Veranstaltungen vieler internationaler Künstler statt. Zu sehen sein werden alle nur erdenklichen Formate, von der großen Oper bis zur Performance, vom Liederabend bis zum Schauspiel, vom Rezitationsabend mit Musik bis zum Tanz.

 

Weitere Informationen: Hessisches Staatstheater Wiesbaden - Spannweiten

Foto ©N. Prinz

Veranstaltungsort:
Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Kleines Haus, Christian-Zais-Straße 3, 65189 Wiesbaden
Datum:

24.05.2015 19:30

Veranstalter:


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.