Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

01.05.2011 11:00 - 29.05.2011

"ZURÜCK ZUM PARADIES" - Internationale Kunstausstellung

23 Künstler aus 10 Ländern zeigen Arbeiten zum Thema.

Vernissage: Sonntag 1.5.2011 um 11 Uhr

Zur Eröffnung spricht: Dr. Jan Boomers, Wanderer zwischen Kunst und Biologie. Piano: Bastian Korn

Vít Vavřinec Pavlík, geboren am 15.1.1976 in Volary. 1999 absolvierte er die Südböhmische Universität in Budweis, Fachrichtung Lehramt für Kunstschulen. In gleichem Jahr wurde er in den Berufsverband bildender Künstler Südböhmen aufgenommen. Heute übt er die Funktion des Vorstandvorsitzenden des Verbandes südböhmischer bildender Künstler (AJV)  und des Direktors der Kunstschule in Volary aus. Der Schwerpunkt seiner künstlerischen Tätigkeit liegt in der Zeichnung, in der monumentalen Malerei und der Projektionsfotografie. 

Dieser junge Künstler, der seit 1999 das tschechische Kunstleben bereichert, stellt sich vor allem mit seinem Bilderzyklus vom Böhmerwald vor. Charakteristisch für diese Bilder sind die architektonische Projektion der räumlichen Komposition im Terrain und die strukturierte Differenzierung seiner mehrschichtigen Profile. In den Landschaftsmotiven vereinen die Bilder die konstruktive Ansicht mit der bildenden, die mit der Abstraktion der Gestalten und dem Durchdringen seiner Formen ausgedrückt wird. Die Einheit der Äußerung beruht nicht nur auf der Verwandtschaft der Tonalität, sondern vor allem auf einer Konzeption, deren Ausgangspunkt von jener vertrauten Kenntnis des Milieus geprägt wird, in dem der Maler aufwuchs und seine Wurzeln hat.  

Theodor Buzu wurde im Jahre 1960 in Dräsliceni, Moldawien, geboren.  Er studierte an der Kunst- und Designakademie (1980-1985) bei Prof. Oleg Veklenko in der Ukraine. Er ist Mitglied im Verband der Südböhmischen Maler, in der Gruppe Die Neuen Milben (Österreich), im Neuen Verein der Prager Künstler, Uniunea Artistilor Plastici din Republica Moldova (Moldawien). Seine Werke sind in vielen europäischen Galerien zu sehen, z.B. in der Slowakei, in der Tschechischen Republik, in den Niederlanden, in Italien, Moldawien oder in Rumänien. 

Tomáš Pergler, geboren 1960 in Prag. Er studierte an der Philosophischen Fakultät der Karlsuniversität in Prag. Seit dem Jahre 1998 arbeitet er an der Kunstakademie in Prag. Selbständig stellt er schon seit dem Jahr 1997, u.a. in Budweis, Prag (12x), Brünn, Rožmberk an der Moldau, Kadaň usw. aus. Tomáš Pergler wurde durch seine abstrakten Objekte, in denen er auf Naturformen zurückgreift, berühmt. Es gelingt ihm, einen kultivierten Ausdruck zu erzielen und an die Zwischen- und Nachkriegszeit anzuknüpfen. 

Autor: Tomas Pergler      Autor: Vit V. Pavlik   Autor: Teodor Buzu 

 

Öffnungszeiten Sa. und So. 11 - 17 Uhr und nach Vereinbarung

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Veranstaltungsort:

Ausstellungshalle Kunst im Hafen e.V., Reisholzer Werftstraße 75/77, 40589 Düsseldorf Reisholz

Datum:

Von: 01.05.2011 11:00
Bis: 29.05.2011

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.