Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

07.11.2012 20:00

Das Ohr / Köln

Nach der Rückkehr von einem Fest hegen ein hoher Beamter und seine Frau den Verdacht, dass ihr Haus durchsucht wurde und sie unter Beobachtung stehen. Da der Minister in letzter Zeit scharfen Angriffen seitens der Partei ausgesetzt war, glaubt der Beamte nun, seine Verhaftung stehe unmittelbar bevor. Die aufkommende Panik lässt auch die zwischen dem Ehepaar schwelenden Konflikte losbrechen.

Prag 1952: Nach der Rückkehr von einem Fest hegen ein hoher Beamter und seine Frau den Verdacht, dass ihr Haus durchsucht worden ist und sie unter Beobachtung stehen. Da der Minister, der den Beamten protegiert, in letzter Zeit scharfen Angriffen seitens der Partei ausgesetzt war, glaubt der Beamte nun, seine Verhaftung stehe unmittelbar bevor. Die aufkommende Panik lässt auch die zwischen dem Ehepaar schwelenden Konflikte losbrechen. Der 1968 begonnene, nach der Fertigstellung verbotene Film kondensiert die Spannung, die aus der aufkommenden Panik des Ehepaares erwächst, in einem hermetischen, kammerspielartigen Raum. (Filmarchiv Austria)

Karel Kachyňa (1924-2004) hat an dem Drehbuch mit dem Schrifsteller Jan Procházka zusammengearbeitet, der als Drebuchautor und Dramaturg des Filmstudios Barandov die Gestalt des tschechischen Films der 60er Jahre maßgeblich geprägt hat.

Regie: Karel Kachyňa
Darsteller: Radoslav Brzobohatý, Jiřina Bohdalová, Jiří Císler, Miloslav Holub u.a.
Buch: Jan Procházka, Karel Kachyňa
Kamera: Josef Illík
Musik: Svatopluk Havelka
Produktion: Filmové Studio Barrandov
CSSR 1969 | 91‘ | OmeU | 35mm | Bildformat | ab 18

Veranstaltungsort:

Filmclub 813 (Hahnenstraße 6 , 50667 Köln)

Datum:

07.11.2012 20:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.