Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

01.12.2011 19:00

Künstlergespräch mit Eva Koťátková

Der Kunsthistoriker Karel Císař im Gespräch mit Eva Koťátková: Ihre Arbeit basiert auf Zeichnung, Skulptur, Installation und Performance. Dabei interessiert sie v.a. das Zusammenspiel von Individuum und Gesellschaft. Mit ihrer Ausstellung „Inner and Outer Space“ ist sie nun erstmals in Düsseldorf zu sehen.

Das Gespräch findet in englischer Sprache statt.

Die 1982 in Prag geborene Künstlerin Eva Kotátková absolvierte ihre Ausbildung an renommierten Hochschulen in San Francisco, Salzburg und Prag. In den Jahren 2004 - 2010 liefen fast jährlich Einzel-, sowie Gruppenausstellungen ihrer Werke in verschiedenen europäischen und amerikanischen Städten. Eva Koťátková lebt und arbeitet in Prag.

Austellungsprojekt "Expanded Territory" stellt Werke von Agnieszka Brzeżańska, Giulio Frigo, Eva Koťátková und Aïda Ruilova vor. Die Künstler bewegen sich mit ihren künstlerischen Arbeiten in einem offenen, sich permanent verändernden und veränderbaren Feld von Möglichkeiten. Ihre größte Gemeinsamkeit ist die Zugehörigkeit zu einer Generation mit der geteilten Erfahrung eines Umbruchs der gesellschaftlichen und politischen Systeme. Ihre Arbeiten entwickeln sich entlang von persönlichen Biografien und lokalen Fragestellungen und sind damit charakteristisch für einen Teil der zeitgenössischen Kunstproduktion. Sie bewegen sich nach vorn und auch nach hinten, in die Zukunft wie in die Historie, legen die Gründe und Abgründe der menschlichen Psyche offen und koppeln das geistige Innere mit dem durch Erfahrung zugänglichen Außen. Es gelingt ihnen, ein „Antlitz der Zeit“ zu entwerfen und durch den Einsatz persönlicher Ikonographien, überzeugende Aussagen zur Welt zu treffen.

 KAI 10 | Raum für Kunst hat es sich zum Ziel gesetzt, eine Art geistige Werkstatt zu sein, in der junge Künstler und Kulturschaffende bei der Umsetzung ihrer Projekte unterstützt und gefördert werden. Der Fokus ist auf die jüngste, aktuelle Kunst gerichtet, die in jährlich drei Ausstellungen gezeigt und zur Diskussion gestellt wird. Die Räumlichkeiten lassen sich auch in eine Bühne für Gesamtinszenierungen verwandeln und somit bietet KAI 10 ein abwechslungsreiches Programm, das der interessierten Öffentlichkeit zu festen Öffnungszeiten zugänglich ist. Mit einem umfangreichen Rahmenprogramm setzt sich KAI 10 zum Ziel, die künstlerische Praxis zu hinterfragen, ihre Kontexte zu analysieren und die Vorstellungen des Publikums im Hinblick auf die Formen und Werkbegriffe der heutigen Kunst zu erweitern. Über das interaktive Programm hinaus wird jede Ausstellung mit einer Publikation dokumentiert.


 

 

 

Veranstaltungsort:

KAI 10, Kaistraße 10, Düsseldorf

Datum:

01.12.2011 19:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.