Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

06.10.2012 20:00

Intime Beleuchtung / Düsseldorf

Regie: Ivan Passer Darsteller: Karel Blažek, Zdeněk Bezušek, Věra Křesadlová, Jan Vostrčil u.a. Buch: Jaroslav Papoušek, Václav Šašek, Ivan Passer Kamera: Josef Střecha, Miroslav Ondříček Musik: Josef Hart, Oldrich Korte Produktion: Filmstudio Barrandov CSSR 1965 | 71’ | DF | 35mm | Bildformat | ab 18

Der Leiter einer Musikschule lädt seinen früheren Mitschüler Petr zu einem Wochenend-Besuch in sein provinzielles Refugium ein. Petr wird von seiner lebensfrohen Geliebten begleitet. Der Zusammenprall saturierter Gemütlichkeit mit dem respektlosen Elan der jungen Generation nimmt in dem ersten Film von Ivan Passer (* 1933) tragikomische Formen an...

Aus der Beobachtung vieler Einzelheiten ergibt sich ein Röntgenbild kleinbürgerlicher Verhaltensweisen; auch dieser Film ist komisch pointiert, aber der Humor ist nicht so schulterklopfend und effektbewußt wie manchmal bei Forman oder Menzel. Hinter der pittoresken Oberfläche des Films zeigen sich Leere, Abstumpfung, Selbstzufriedenheit, Beschränktheit... Dies war vielleicht das beste Werk des tschechoslowakischen Intimrealismus. (Ulrich Gregor) 

Filme sind Diagnosen, die aus der Kenntnis der Realität folgen. Es handelt sich weder um eine Kritik oder ein Rezept oder ein Heilmittel, sondern lediglich um die Feststellung, dass wir uns als einzelne und als Gesellschaft in einem Zustand der permanenten Krise befinden. (Ivan Passer)

Wiederholung am 8.10 um 18.30 Uhr

Veranstaltungsort:

Filmmuseum Düsselorf (Schulstraße 4, 40213 Düsseldorf)

Datum:

06.10.2012 20:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.