Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

24.11.2013 18:00

Film Habermann in Darmstadt

(Regie: Juraj Herz, 2010), (AU/ CZ/ BRD, Drama, 104 Minuten. Der Regisseur Juraj Herz öffnet eines der kontroversesten Kapitel der tschechischen Geschichte, die Nachkriegsvertreibungen der Deutschen. Der Film "Habermann" übersetzt die dunkelste Etappe der deutsch-tschechischen Beziehungen in einprägsame, verstörende, nicht leicht wieder zu vergessende Bilder. Sie geben dem Grauen und der Gewalt Gesichter, indem sie Geschichte nicht wissenschaftlich-abstrakt abhandeln, sondern mit Hilfe ganz konkreter menschlicher Personen.

In Habermann steht ein (fiktiver) deutscher Sägewerks- und Mühlenbesitzer im Mittelpunkt, der vergeblich versucht, sich gegen die Vernichtung der jahrhundertalten deutsch-tschechischen Symbiose im Zeichen der Zerschlagung der Tschechoslowakei durch den NS-Staat seit 1938/39 zu stemmen. Er gerät letztlich mit seiner Familie zwischen die Fronten und bezahlt dies mit dem Leben.

Die Filmhandlung setzt ein in der Zeit der Münchner Konferenz (29./30. September 1938), der der Einmarsch deutscher Truppen in die Tschechoslowakei folgte. Sie endet mit der gewalttätigen Vertreibung der deutschen Einwohner am Ende des Zweiten Weltkrieges.

Juraj Herz erhielt für Habermann 2009 gemeinsam mit Hauptdarsteller Mark Waschke den Bayerischen Filmpreis.

Regie: Juraj Herz, CZ / BRD / AU 2010, Originalfassung mit Untertiteln

Trailer hier.

 

Eintritt: 8 Euro

Veranstaltungsort:
Programmkino "Rex", Wilhelminenstraße 9, Darmstadt 64283
Datum:

24.11.2013 18:00

Veranstalter:

Hessisches Staatsarchiv Darmstadt


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.