Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

01.10.2015 - 16.10.2015

Wer ich bin. Bohumil Hrabal: Schriftsteller - Tscheche - Mitteleuropäer

Bohumil Hrabal gehörte zu den wenigen tschechischen Schriftstellern, dessen Werk Weltruhm erlangte, zwei Verfilmungen seiner Geschichten wurden mit einem Oscar (1968) und dem Goldenen Bären (1990) ausgezeichnet. Die VHS Düsseldorf zeigt in Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Zentrum Düsseldorf in einer Ausstellung seine persönliche Geschichte.

Aus der Mitte Europas heraus reichen Hrabals Texte in die k.u.k. Monarchie zurück, streifen die erste Tschechoslowakische Republik, dann deren Zerschlagung durch die deutschen Besatzer, um später verwundert und desillusioniert auf eine Nachkriegszeit zu blicken, die Hoffnungen auch auf künstlerische Befreiung und auf einen »gesellschaftlichen Frühling« geweckt hatte, aber schließlich in grauer Unfreiheit und ideologischer Herrschaft erstarrte.

Nach 1968 verweigerten die staatlichen Verlage der ČSSR acht Jahre lang Hrabal jede weitere Publikation. Vor die Wahl gestellt, im Exil seine künstlerische Heimat zu suchen und die Nähe seines einheimischen Publikums zu verlieren, entschied er sich für einen ihm von den Machthabern abgepressten Kompromiss. Auch danach konnten bis 1989 viele seiner wichtigsten Bücher nur in Exil-Verlagen und im Samizdat publiziert werden.


Reale Lokalitäten (und Lokale) waren für ihn wichtig, denn sie inspirierten seine Prosawerke und Gedichte unmittelbar - und so lässt sich in der Ausstellung das großartige literarische Schaffen des Schriftstellers, Tschechen und Mitteleuropäers Bohumil Hrabal (1914-1997) mitsamt den Regionen entdecken, in denen sich „seine Geschichte“ und seine Geschichten abspielten.

Zu Hrabals bekanntesten Büchern zählen: „Die Bafler“, „Tanzstunden für Erwachsene und Fortgeschrittene“ (1964), „Reise nach Sondervorschrift, Zuglauf überwacht“ (1965), „Ich habe den englischen König bedient“ (1980), die Nymburker Trilogie mit „Die Schur“, „Schöntrauer“ und „Harlekins Millionen“ (1981) sowie die autobiographische Trilogie „Hochzeiten im Hause“ (1987).

 

Eine Zusammenarbeit des Tschechischen Zentrums Düsseldorf und dem VHS Düsseldorf

Eine Gemeinschaftsproduktion des PNP Prag und des Literaturhauses Berlin

Foto© Václav Chochola

Veranstaltungsort:

VHS Weiterbildungszentrum am Hauptbahnhof, Foyer, Bertha-von-Suttner-Platz 1, 40227 Düsseldorf

Datum:

Von: 01.10.2015
Bis: 16.10.2015

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.