Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

02.11.2012 20:00 - 17.12.2012

Adam Vačkář - Nacht auf Erden

Auf Einladung von Noemi Smolik präsentiert sich der Prager Künstler Adam Vačkář (* 1979) im Kunstverein Köln.

Auf Einladung von Noemi Smolik präsentiert sich der Prager Künstler Adam Vačkář (* 1979) im Kunstverein Köln.

Adam Vačkář wuchs in Prag auf, wo er erlebt hatte, wie sich das neue System nach 1989 in sein Gegenteil umwandelte. Seitdem interessiert er sich für Ereignisse, die in sich ein Wendepotenzial verbergen: So hat er zum Beispiel mit einer Pistole ein Notenblatt zerschossen und ließ aus den so entstandenen "Noten" ein Musikstück komponieren, das anschließend aus Rohren ertönte, die an eine Orgel erinnerten. So entstand aus einer destruktiven Aktion ein neues Werk.

In den Räumlichkeiten des Kölnischen Kunstvereins, die für die jungen Künstler reserviert sind, zeigt er Plakate mit "Gedichten", deren Entstehung ein Ausdruck von eben solch einer Wende ist. Im Computer hat er einen Satz aus dem Kapital von Karl Marx und einen aus einer Gebrauchsanweisung für ein Haarschampoo. Entstanden sind Gedichte zwischen tiefsinnigen Sätzen des Kapitals und der chemischen Zusammensetzung eines Shampoos. Begleitet werden diese Plakate durch mit Wasser gefüllte Plastikflaschen, die auf Ständern stehen, wie sie in normalen Läden zu kaufen sind, und die der Kölner Pater Mennekes durch eine Weihe zu Weihwasser verwandelt hat.

Adam Vačkář lebt in Prag. In diesem Jahr hat er durch seine Ausstellung auf  "Statemen" während der Kunstmesse Art Basel international auf sich  aufmerksam gemacht.

Mehr Informationen zu Adam Vačkář unter www.adamvackar.com.

 

 

Veranstaltungsort:
Kœlnischer Kunstverein, Hahnenstraße 6, 50667 Köln
Datum:

Von: 02.11.2012 20:00
Bis: 17.12.2012

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.