Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Program

26.09.2016

Stummfilme mit Livemusik: Neuvěřitelno

In Kooperation mit dem Förderverein Filmkultur zeigt die Bonner Brotfabrik dieses Jahr erstmals Stummfilme mit Livemusik bei den Bonner Klezmertagen. Meisterwerke der Stummfilmkunst werden mit livemusikalischer Untermalung durch das tschechische Ensemble Neuvěřitelno, das neben unterschiedlichsten Instrumenten auch Küchenutensilien und ihre Stimmen erklingen lässt.

12.10.2016

Tschechischer Dokfilm am Mittwoch: Olga

Zum Václav Havels 80. Geburtstag, den er am 5. 10. 2016 geferiert hätte, zeigen wir einen Film über Havels 1996 verstorbene Ehefrau Olga, die zu Lebzeiten nicht gerne im Rampenlicht stand. Olga war Havels engste und zuverlässigste Gefährtin, sie war eine Freundin, die keinen Spaß verdarb – sondern im Gegenteil für welchen sorgte, eine großzügige Gastgeberin, eine leidenschaftliche Spielerin, Pilzesammlerin und Naturliebhaberin, eine scharfzüngige Kommentatorin, eine mutige Dissidentin, eine lebenskluge und sachliche Frau, die mit beiden Beinen im Leben stand.

15.09.2016    |    11.11.2016

Pilsener Momente

Texte und Fotografien der Stadtschreiberin von Pilsen 2015 Wolftraud de Concini

06.10.2016    |    18.11.2016

Im Totaleinsatz. Zwangsarbeit der tschechischen Bevölkerung für das Dritte Reich

In den Jahren 2001 bis 2006 konnten in historischen Teilstudien und zu wesentlich präziseren Vorstellungen von den Lebens- und Arbeitsbedingungen tschechischer ZwangsarbeiterInnen im Deutschen Reich gewonnen werden. Die Ausstellung „Im Totaleinsatz“ im Gerhart-Hauptmann-Haus entstand aus zahlreichen, während dieser Phase zusammengetragenen Dokumenten, Fotografien und persönlichen Zeugenaussagen.

02.11.2016

Tschechischer Dokfilm am Mittwoch: Vítejte v KLDR / Welcome to North Korea

Wie alle anderen Touristen auch musste Linda Jablonská beim Überqueren der Grenze ihr Handy und das Teleobjektiv abgeben, als sie sich im Jahr 2009 auf eine streng überwachte Reise nach Nordkorea machte. Die Dokumentarfilmerin begleitete die zweite tschechische Reisegruppe nach 1989 in das abgeschirmte Land, aus dem nur selten Bilder nach außen dringen.

10.11.2016

Jakuba Katalpa liest aus ihrem Roman „Němci“ (Die Deutschen)

Interessanterweise sind es vor allem tschechische Autorinnen der jüngeren Generation, die sich in den letzten Jahren in ihrem Werk mit der deutsch-tschechischen Vergangenheit auseinandersetzen. Nach Radka Denemarková und Kateřina Tučková erzählt Jakuba Katalpa (geb. 1979, eigentlicher Name Tereza Jandová) in ihrem Roman „Němci“ eine ungewöhnliche und äußerst spannende tschechisch-deutsche Familiengeschichte.

Kalender

Kalender

TSCHECHISCHE ZENTREN IN DER WELT

Aktuelles

Galerie
Videos

Galerie

20. 10. 2015

Lesung: Kateřina Tučková

16. 10. 2015. Fotos: Tschechisches Zentrum Düsseldorf

23. 09. 2015

Sophies Entscheidung - der tschechische Weg

17.9.2015. Fotos: Tschechisches Zentrum Düsseldorf

06. 05. 2015

Böhmische Dörfer / Česká vesnice

5.5.2015. Fotos: Tschechisches Zentrum Düsseldorf

29. 04. 2015

Bohumil Hrabal: Ein Perlchen am Grund

28.4.2015. Fotos: Tschechisches Zentrum Düsseldorf

Videos

Video placehodler